So meine Lieben,
obwohl ich letzte Woche dachte, alles hätte sich gelegt und wäre wieder ruhig, war dem leider nicht so. Deswegen habt ihr mehr als eine weitere Woche nichts von mir gehört. Ich hoffe, ihr verzeiht mir! Aber manchmal hat das Privatleben dann doch einfach Vorrang. Aber ich habe jetzt wieder Luft und schon ein paar Beiträge vorbereitet. Ich werde also nicht wieder abtauchen! Ich werde auch über die nächsten Tage auf euren Blogs alles nachholen, was ich verpasst habe!


Dann zeige ich euch mal, was ich jetzt schon vor einer Weile (glaube es sind 14 Tage) bekommen habe 🙂
Wie schon einmal zu Beginn des Jahres habe ich mir Arvelle kooperiert und im Austausch gegen einen Bericht meinerseits einen 20€-Gutschein gestellt bekommen. Und lasst mich eines sagen: Ich habe wieder eingies tolles bekommen!
Zunächst aber ein paar Infos zu Arvelle, auch wenn die meisten von euch mit der Seite vermutlich schon vertraut sind. Bei Arvelle kann man günstig Bücher und Hörbücher kaufen. Meist handelt es sich um Mängelexemplare oder generell um Bücher, bei denen die Preisbindung aufgehoben wurde. Das Sortiment schwankt nach Verfügbarkeit immer etwas. Man kann dort einzelne Bücher kaufen, aber auch ganz Reihen (die sind dann insgesamt meist noch etwas billiger). Die Versandkosen belaufen sich auf 3,95. Allerdings ist der Versand ab einem Bestellwert von 19€ kostenfrei!

Was habe ich denn gekauft? Diesmal habe ich mir drei Hardcover gegönnt und insgesamt knappe 27€ bezahlt. Alle drei Bücher sind Mängelexemplare haben 8,99€ gekostet. Ich denke da kann man bei Hardcovern absolut nicht meckern. Dann zeige ich euch, was ich im einzelnen bestellt habe 🙂

Als erstes wäre da „Scherben der Dunkelheit“ von Gesa Schwartz. Auf dieses Buch habe ich seit letztem Herbst ein Auge geworfen und endlich ist es bei mir eingezogen. Das Buch hat den typischen „Mängelexemplar“-Stempel auf der Unterseite, aber ohne Witz, es ist so gut wie nichts an diesem Buch dran! Nur minimale Stupserchen hier oder ein kleines Fleckchen am unteren Buchschnitt, aber sonst einfach nichts. Damit war ich mehr als glücklich!

LRM_EXPORT_20180711_230349

Hier ist der Klappentext für euch:

„Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint …“ (Quelle: RandomHouse)

Als nächstes war dann noch „Skin – Das Lied der Kendra“ von Ilka Tampke in dem Päckchen. Dieses Buch war ein totaler Cover-Buy! Ich hatte noch nie etwas von dem Buch gehört, aber mich irgendwie Hals über Kopf in das Buch verliebt. Der Klappentext war auch toll, also stand gar nicht zur Debatte ob ich es kaufe oder nicht 🙂 Der Zustand ist genauso wie der von ersten Buch. Auch hier kann ich absolut nicht meckern. Im Gegenteil, ich bin eigentlich positiv überrascht!

LRM_EXPORT_20180711_230422

Auch hier der Klappentext:

„Eine Tierhaut zu tragen bedeutet für den Stamm der Caer Cad alles: Sie steht für den Glauben der Menschen, für ihre Vorfahren, für ihr Land. Nur die vierzehnjährige Waise Ailia hat niemanden, der ihr eine Haut hätte vererben können, und ist damit eine Außenseiterin – bis sie durch eine geheimnisvolle Begegnung auf den Weg geführt wird, der ihr seit jeher vorherbestimmt ist. Sie soll zur Kendra werden, zur größten Wissenshüterin des alten Glaubens. Für Ailia beginnt eine Reise in eine ihr unbekannte Welt, wo sie nicht nur ihrer großen Liebe begegnet, sondern ihr Land auch vor einer großen Gefahr retten muss …“ (Quelle: RandomHouse)

Buch Nummer 3 ist dann, last but not least, „Schattendiebin – Die Verborgene Gabe“ von Catherine Egan. Das Buch konnte mich durch den Klappentext überzeugen und ich hoffe, dass das Buch halten kann, was der Klappentext verspricht!
Dieses Buch ist das Einzige, das wirkliche „Mängel“ hatte. Hier Eindellungen (die könnt ihr auf dem Foto erkennen), da Kratzer, etwas Abrieb auf dem Cover. Aber nichts allzu schlimmes und nur Dinge, mit denen man rechnet, wen man sich ein Mängelexemplar kauft. Also alles noch im guten Bereich!

LRM_EXPORT_20180711_230412

Und noch mal ein Klappentext:

Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist … (Quelle: Weltbild)

Da war meine Ausbeute! Aber lasst mich eins sagen, die Auswahl viel mir nicht leicht. Das Angebot im Moment ist wirklich gut und ursprünglich hatte ich acht Bücher im Warenkorb. Allerdings wollte ich jetzt auch nicht übertreiben, und habe es dann auf drei reduziert. Was aber nicht heißt, dass der Rest nicht bei Zeiten noch bei mir einzieht 😀 Ich denke, ich habe mit diesen drei Büchern eine tolle Auswahl getroffen. Schaut euch einfach mal an, wie hübsch sie zusammen aussehen!

LRM_EXPORT_20180711_230101

Ich glaube es war meine fünfte oder sechste Bestellung bei Arvelle und ich kann wieder nicht beschweren. Gute Auswahl, schneller Versand, super Zustand der Bücher. Ihr könnt euch vielleicht denken, dass das nicht mein letzter Einkauf dort war!

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Arvelle gemacht? Habt ihr vielleicht eines der Bücher gelesen? Lasst es mich wissen :*

4 Replies to “Arvelle Unboxing #3”

  1. Huhu:)

    Da hast du mit der Qualität echt Glück gehabt! Meistens bin ich bei Arvelle aber auch total zufrieden 🙂 Ging aber auch schon anders. Gerade bei meinem Testbericht kamen meist sehr beschädigte Bücher an.
    Auf „Scherben der Dunkelheit“ kannst du dich freuen! Ich habe es geliebt, aber es ist halt schon sehr speziell. Viele Metaphern, fast ausschließlich und alles sehr tiefgründig, wenig Dialoge. Es muss schon das Ding von einem sein 😀

    Liebe Grüße,
    Lydia

    1. Hallo 🙂

      Oh, schade zu hören, dass es bei dir schon recht in die Hose ging mir der Qualität. Das will man natürlich definitiv nicht! Aber gut, dass das eher die Ausnahme ist 🙂

      Ich bin sooooo gespannt darauf! Gerade weil ich auch super unterschiedliche Meinungen gehört habe. Scheint so ein „man liebt es oder hasst es“ Buch zu sein. Aber schon mal gut zu hören, dass es dir so gut gefallen hat 🙂

      Liebe Grüße,
      Jenny

  2. Hallo, Jenny!

    Du hast dir da ein paar interessante Bücher ausgesucht. Scherben der Dunkelheit kann ich dir wirklich nur empfehlen! Ich fand es großartig. Tatsächlich liebäugle ich auch schon lange mit Schattendiebin, war bisher aber noch nicht 100%ig sicher, ob ich es mir tatsächlich zulegen soll. Von dem dritten Buch habe ich bisher noch nichts gehört, werde es mir aber definitiv mal ansehen.

    Mit Arvelle habe ich eigentlich auch nur gute Erfahrungen gemacht. Aber gut, wie viele Male habe ich bisher dort bestellt? Zwei? Könnte hinkommen. Von daher bleibt in der Zukunft noch sehr viel Raum für Enttäuschungen. :’D

    Ich wünsch dir was!
    Anne

    1. Hallo 🙂

      Auf Scherben der Dunkelheit bin ich sehr gespannt! Da gehen die Meinung ja schon sehr weit auseinander, aber das macht es für mich sehr interessant 😀
      Schattendiebin und Skin waren relativ spontane Käufe, deswegen lasse ich mich da mal überraschen 🙂

      Also habe ich so etwa 5 oder 6 mal bei Arvelle bestellt und meist auch mindestens 3 oder 4 Bücher (damit dann der Versand umsonst ist :D). In der Menge dann doch schon einige Bücher und bisher hatte ich immer Glück mit der Qualität. Toi, toi, toi.
      Ich habe aber auch schon hier und da einen negativen Erfahrungsbericht gelesen. Aber ich glaube in die Hose geht es überall mal 😉

      Freut mich aber, dass du bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht hast! Ich hoffe das bleibt so 🙂

      Viele Grüße,
      Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Nur ein kleines Häkchen setzen!

*

Geht klar!