Ich dachte mir jetzt mal „besser spät als nie“ und habe überlegt euch meine Top 10 aus 2018 noch zu zeigen, auch wenn das Jahr schon fast zwei Monate alt ist. Aber die Lieblinge werden ja nicht alt und vielleicht kann ich so noch den ein oder anderen von euch von einem Büchlein oder eine Reihe überzeugen! 🙂

Platz 10 – Das Raunen der Flammen von Helena Gäßler

  • Dieses Buch hat durch die FBM 2017 seinen Weg zu mir gefunden und als ich letztes Jahr im Urlaub war, hat es mich begleitet und mir einige schöne Stunden bereitet. Das Buch bietet eine sehr außergewöhnliche fast schon „Anti-Heldin“ und eine wirklich tolle, spannende Geschichte. Eine volle Rezi findet ihr hier 🙂

LRM_EXPORT_20180604_100837

Platz 9 – The Name of the Wind von Patrick Rothfuss

  • Wo fang ich hier nur an? Dieses Buch hat mein Weltbild der Fantasy auf den Kopf gestellt. Es ist so anders, als alle anderen High Fantasy Bücher, die ich bisher gelesen/gehört habe. Ich kann es gar nicht genau beschreiben, irgendwie ist alles an dem Buch einfach sehr speziell. Und Kvoth als Protagonist macht das ganze noch mal zu einem besonderen Highlight.
    So am Rande kann ich euch das englische Hörbuch sehr ans Herz legen! Der Sprecher ich einfach nur GRANDIOS!

Platz 8 – Izara – Das ewige Feuer von Julia Dippel

  • „Izara“ war eines meiner aller ersten Bücher aus dem Jahr 2018 und direkt eines der besten. Ich bin komplett ohne Erwartungen an das Buch gegangen und war völlig begeistert! Urban Romantasy auf völlig neuem Level mit tollen Charakteren und einer Geschichte, die einen sofort einfängt. Hier gibt es die Rezi 🙂

Platz 7 – Ready Player One von Ernest Cline

  • Dieses Buch habe ich erst mal nur gelesen, weil letztes Jahr der Film dazu ins Kino kam und ich immer erst mal die Bücher lesen will, bevor ich die Filme sehe. Und was ein Glück, dass der Film kam! Ich weiß nicht wie lange ich sonst noch gewartet hätte dieses Buch zu lesen. Ein tolles Scifi Buch mit ganz vielen 80s Referenzen und viel Witz. Auch dazu gibt’s hier eine Rezi!

LRM_EXPORT_20180403_211714.jpg

Platz 6 – Kingdom of Ash von Sarah J. Maas

  • Das hier ist vermutlich weniger eine Überraschung. Es war noch vor Veröffentlichung klar, dass dieses Buch hier irgendwo auf dieser Liste landen wird. Die Reihe hat mich nun so lange begleitet und letztes Jahr hat sie nun endlich ihren Abschluss gefunden. Auch wenn es nicht mein liebster Teil der Reihe ist, ist es dennoch ein würdiges Ende dieser wirklich tollen Reihe 🙂

Platz 5 – Godsgrave von Jay Kristoff

  • Dieses Buch ist dann doch eher eine Überraschung. Wo ich „Nevernight“ ganz gut fand, konnte mich „Godsgrave“ voll überzeugen. Ich mag den schwarzen Humor und das düstere Setting. Zudem ist Mia ein Charakter ganz nach meinem Geschmack. Die Wendung, die die Geschichte von Teil eins zu Teil zwei macht ist wirklich klasse. Am Ende kann ich nur sagen: Gebt mir mehr Gladiatoren 😀

Platz 4 – Daughter of Smoke and Bone Trilogie von Laini Taylor

  • Diesen Platz belegt eine ganze Trilogie, die ich im Sommer 2018 gelesen hab. Seit 2017 gehört Laini Taylor zu meinem liebsten Autoren und auch die „Daughter of Smoke and Bone“ Trilogie konnte mich voll und ganz überzeugen. Lainis wunderschöner Schreibstil in Kombination mir einer ganz besonderen Geschichte und ganz besonderen Charakteren hat mich einfach umgehauen!!

Platz 3 – Heroes of Olympus Reihe von Rick Riordan

  • Nach langer, langer Riordan Abstinenz hab ich einfach wieder was von ihm gelesen. Von Frühjahr bis Sommer habe ich die komplett „Heroes of Olympus“ Reihe verschlungen und mich wieder mal in seine Welt verliebt. Wie er es schafft Charaktere und Mythologien zum Leben zu erwecken ist was ganz besonderes! Und ich freue mich schon tierisch auf weitere Bücher von ihm. Ich hab zu jedem Teil der Reihe eine Rezi geschrieben. Die zum ersten Teil findet ihr hier 🙂

LRM_EXPORT_20180822_130915

Platz 2 – Amani Trilogie von Alwyn Hamilton

  • Niemals hätte ich damit gerechnet, dass diese verdammt Trilogie mich so umhaut! Ich habe Teil eins eigentlich nur gelesen, weil so viele es getan haben. Ich war mir nicht mal sicher, ob ich es überhaupt mögen würde. Aber WOW! Von Teil eins an war ich komplett verloren in dieser Welt. Was ein tolles, tolles Setting. Die Atmosphäre packt einen einfach sofort. Auch ist es eine der ganz wenigen Reihen, in der kein Buch enttäuscht. Einfach alle drei Teile sind klasse und meiner Meinung nach wird die Geschichte sowieso mit jedem Teil noch großartiger!

Platz 1 – Muse of Nightmares von Laini Taylor

  • Wie auch schon im Jahr 2017 schafft es Laini Taylor auf Platz 1 meiner Jahresliste. 2917 war es „Strange the Dreamer“ und 2018 ist es mit „Muse of Nightmares“ der zweite Teil der Dilogie <3
    Diese Reihe und ich sind einfach ganz große, wahre Liebe! Die Bücher haben sich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen gesichert. Was Muse of Nightmares mir alles gegeben hat. Leiden, Liebe, Schmerz und Hoffnung. Laini Taylor hat mit diesem Buch etwas ganz, ganz besonderes erschaffen!

 


Das war eine kurze Reise durch meine Highlights aus dem Lesejahr 2018. Seht ihr vielleicht auch Lieblinge von euch? Oder habt ihr zu einem Buch eine ganz andere Meinung? Lasst es mich gerne wissen :*

One Reply to “Meine (verspätete) Top 10 aus 2018”

  1. Hii 🙂

    Eine super gute Liste hast du da! Es freut mich erst recht, einige Bücher darauf zu finden, die noch auf meinem SuB liegen. Da will man sie gleich unbedingt lesen.

    Liebe Grüße,
    Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Nur ein kleines Häkchen setzen!

*

Geht klar!