Der Titel verrät worum es geht. Um einen meiner liebsten Autoren und meinen persönlichen Helden der Mythologie: Rick Riordan.

Bisher habe ich bei weitem noch nicht alle seine Bücher gelesen, nur die „Percy Jackson“ und die „Helden des Olymp“ Reihe, aber dennoch bin ich restlos davon begeistert, wie Riordan es schafft Mythologie mit spannenden Geschichten und fantastischen Charakteren zu verbinden.

LRM_EXPORT_20180605_192824

Generell zielen seine Bücher auf jüngere Leser ab, was aber definitiv kein Grund ist diese Bücher zu meiden, wenn man dem Alter der eigentlichen Zielgruppe nicht entspricht. Denn auch wenn man „älter“ ist, kann man eine ganze Menge lernen. Auf subtile Weise bringt Riordan einem die Wichtigkeit von Freundschaft, Toleranz und Loyalität bei. Aber auch, dass es völlig in Ordnung ist Fehler zu machen und nicht perfekt zu sein. Dabei nutzt er clever verschiedene Charakter mit völlig unterschiedlichen Charakterzügen. Man lernt Dinge und erweitert sein Wissen, ohne das Gefühl zu haben zu lernen oder belehrt zu werden.
Zudem sind seine Bücher unglaublich humorvoll! Selten bringen much Bücher dazu laut los zu lachen oder völlig bescheuert zu kichern, aber Percy Jackson hat seinen völlig eigene Charme und Witz, der much immer wieder zum Lachen bringt. Und von dem, was ich bisher so über seine weiteren Reihen gehört habe, ist es da nicht anders.

Und dann ist da natürlich auch noch der Hauptpunkt: die Mythologie. Ich mag die verschiedenen Mythologie sowieso sehr und habe such schon das ein oder andere Buch gelesen, welches die Thematik aufgreift. Aber Riordan macht es auf eine unglaublich spannende und unterhaltsame Weise. „Percy Jackson“ beschäftigt sich mit der griechischen Mytholoie, wohingegen die „Helden des Olymps“ sich mit griechischer und römischer Mythologie beschäftigt. Weitere Reihen von ihm drehen sich dann auch noch im die ägyptische und nordische Mytholgie. Er ist also quasi ein Mytholgie-Allrounder. Wobei er trotzdem immer sehr akkurat damit umgeht, also soweit ich Laie das nachvollziehen kann. Er verdreht Tatsachen der Mythologie nicht und versucht alles so getreu zu machen wie es geht. Jeder Mythologie-Fan sollte auf seine Kosten kommen!

Okay, ich beende mein Loblied hier. Sinn und Zweck dieses Beitrages ist es eigentlich nur, euch auf diesen tollen Autor aufmerksam zu machen. Denn obwohl er recht bekannt ist, haben irgendwie nur wenige Bücher von ihm gelesen. Ich glaube ich werde euch nun öfter mal tolle Autoren vorstellen, die ich auf bestimmten Gründen liebe

Die ersten drei Teile der „Helden des Olympus“ habe ich auch schon rezensiert und die anderen kommen bald. Hier sind die Links:

The Lost Hero
The Son of Neptune
The Mark of Athena

Kennt ihr Rick Riordan und seine Bücher? Mögt ihr sie auch so gerne, Wie ich? Lasst es mich wissen <3

4 Replies to “Rick Riordan – Der Meister der Mythologie!”

  1. Huhu Herzi 🙂

    Hach ich kann dir nur zustimmen 🙂
    Rick Riordan weiß gekonnt mit Humor und Spannung umzugehen.
    Die Percy Jackson Reihe ist absolut genial. Zwei Bände hab ich noch vor mir und nächsten Monat geht es dann mit der Olympus Reihe weiter hihi
    Ich freu mich 🙂

    Ein wirklich schöner Beitrag 🙂

    Liebe Grüße Jenny 🙂

    1. Hallo Liebes

      Hach, Ich freue mich ja so sehr, dass dir PJ gefällt! Das macht mich richtig glücklich
      Und die Helden des Olymp werden die 100%tig auch wieder gut gefallen. Vom Niveau sind die beiden Reihen sehr gleich!

      Lieeeebste Grüße <3

  2. Ich liebe seine Bücher 🙂 (außer die Kane-Chroniken, mit denen bin ich absolut nicht warm geworden. weiß auch nicht. Laut Buchhändler lief die Serie an sich nicht so gut)
    Ich finde es klasse wie es alles kind/jugendgerecht aufbereitet in seinen Büchern, ohne dass er dabei alles umstellt und alles sinnentfremdet 🙂

    Ich hab vor kurzem Trials of Apollo 3 zu ende gelesen- ich verarbeite das gelesene immer noch 🙁

    1. Seine Bücher sind einfach nur klasse! Aber schade, dass dir die Kane Chroniken nicht so zugesagt haben. Passiert manchmal, man kann nicht alles mögen. Ich werde diese Reihe vermutlich als nächstes lesen und dann lass ich dich auf jeden Fall mal wissen, wie mir die Bücher so gefallen 🙂

      Riordan hat einfach ein Händchen dafür, dem Leser Mythologie nahe zu bringen! 🙂

      Oh man!! Dann muss im dritten Trials of Apollo ja richtig was los gewesen sein!! Auf die Reihe freue ich mich auch schon sehr 🙂

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Nur ein kleines Häkchen setzen!

*

Geht klar!